Beste Reisezeit für Brasilien

Kurz gesagt: Brasilien kann man das ganze Jahr über bereisen. Je nachdem wo deine Interessen liegen, bieten sich natürlich unterschiedliche Reisezeiten an. Einen Überblick, wann sich ein Brasilien Urlaub für dich am meisten lohnt, bekommst du hier.

Beste Reisezeit Brasilien
Die beliebte Urlaubsinsel Ilha Grande
Christian Kohler / Shutterstock.com

Wann ist die beste Reisezeit für einen Urlaub in Brasilien?

Als erstes solltest du wissen, dass auf der Südhalbkugel die Jahreszeiten im Vergleich zu Deutschland umgekehrt sind. D.h. wenn hier Sommer ist, ist in Brasilien Winter. Das hat natürlich den Vorteil, dass du im Winter in den brasilianischen Sommer verreisen kannst.

Hauptreisezeit für Brasilien ist von Dezember bis Zeit. Dann kommen nicht nur jede Menge ausländische Touristen ins Land, auch viele Brasilianer machen dann Urlaub. Von Mitte Dezember bis zum Karneval sind nämlich Schulferien in Brasilien. In der Hauptsaison, vor allem zum Karneval, sind die Preise erheblich teurer als im Rest des Jahres. Allerdings ist dann in vielen Urlaubsorten auch am meisten los.

Die Nebensaison in Brasilien ist ungefähr von Mai bis September. Zu dieser Zeit ist Brasilien am günstigsten. Ausnahmen gibt es im Juli, wenn in Brasilien ebenfalls Schulferien sind.

Entscheidend ist aber, wo du in Brasilien überall hinfahren möchtest.

Klima und Wetter in Brasilien

In Brasilien gibt es zwei Klimazonen, die für das Wetter verantwortlich sind. Im tropischen Norden liegen die Temperaturen konstant bei 30 Grad. Es gibt hier kaum Temperaturunterschiede. Im Amazonasbecken gibt es reichhaltige Niederschläge. In der subtropischen Klimazone gibt es größere Temperaturschwankungen. Vor allem in Südbrasilien sind die Temperaturen in den Jahreszeiten stark unterschiedlich. Mehr dazu unter Klima und Wetter in Brasilien.

Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Reiseziele und eine Empfehlung für die beste Reisezeit:

Beste Reisezeit Amazonasgebiet (Nordbrasilien)

Das Amazonasbecken um Manaus herum kannst du von Juni bis Oktober sehr gut bereisen. Dann regnet es nicht so häufig, in der Regel nur ein bis zwei Stunden am Tag. Zwischen September und Mai ist die Gegend sehr regenreich. Dann ist ein Aufenthalt in Nordbrasilien nicht unbedingt zu empfehlen.

Beste Reisezeit Pantanal

Das wunderschöne Pantanal solltest du dir am besten außerhalb der Regenzeit anschauen. Diese dauert von Ende April bis September und kann, durch die teils heftigen Regenfälle, zu sehr schweren Straßenbedingungen führen. Die Trockenperiode (Ende September bis Mitte April) ist deshalb die optimale Reisezeit für das Pantanal.

Beste Reisezeit Rio de Janeiro

Nach Rio kannst du natürlich das ganze Jahr fahren. Hier ist immer etwas los und das Wetter wird nie so richtig schlecht. Zusammengefasst: Im Sommer ist es sehr warm, bei hoher Luftfeuchtigkeit und im Winter etwas kälter, bei einigen Regentagen. Der meiste Regen fällt im Zeitraum Oktober bis Januar.

Im brasilianischen Sommer, besonders zur Karnevalszeit, sind deutlich mehr Touristen in der Stadt. Das wirkt sich natürlich auch auf die Preise aus. Vor allem Hotels in Rio de Janeiro kosten dann deutlich mehr.

Beste Reisezeit Nordküste

In Nordostbrasilien, zwischen den Bundestaaten Bahia und Maranhão, ist es zwar wärmer als in Rio, dafür selten schwül. Die Temperaturen liegen um die 30 Grad, Regensaison ist von Mitte Dezember bis Juli.

Beste Reisezeit Südbrasilien

Der Sommer in Südbrasilien lockt viele Urlauber an und dementsprechend teuer und knapp sind die Hotelzimmer in dieser Jahreszeit. Am teuersten auch hier wähend des Karnavals.

Im Süden herrschen die stärksten Temperaturschwankungen in ganz Brasilien. Der Sommer ist auch hier immer angenehm warm, dafür fallen die Temperaturen Winter (Juni bis August) in São Paulo, Santa Catarina, Paraná und Rio Grande do Sul auf 13 bis 18 Grad. In kalten Wintern ist sogar Schnee möglich.

Anzeige