Film-Gewinnspiel: Wo bist du, João Gilberto?

Der Dokumentarfilm »Wo bist du, João Gilberto?« vom Georges Cachot startet am 22. November 2018 in den deutschen Kinos. Die spannende, musikalisch-literarische Spurensuche nach dem legendären Erfinder des Bossa Nova ist ein einfühlsames Portrait, so melancholisch, geistreich, leicht und humorvoll wie der Bossa Nova selbst.

Film Wo bist du, João Gilberto?

Die Geschichte

»Girl from Ipanema«, »Chega de Saudade« oder »Corcovado« – diese Klassiker der Bossa Nova sind nach wie vor Welthits der lateinamerikanischen Musik. Erfunden wurde ihr einzigartiger, leiser Klang von einem Mann, dessen Gitarre und Gesang alle kennen, mit dem aber seit langem kaum jemand gesprochen hat, weil er sich seit dreissig Jahren in einem Hotelzimmer in Rio de Janeiro versteckt: João Gilberto.

»Wo bist du, João Gilberto?« ist die filmische Nacherzählung des Buches »Hobalala« des deutschen Journalisten Marc Fischer. In seinem Buch erzählt Fischer von seiner obsessiven Suche nach seinem Idol, der brasilianischen Musiklegende João Gilberto. Eine Woche vor dem Erscheinen seines Buches nahm sich der erst 41-jährige Journalist das Leben.

Mehr Infos zum Film gibt es unter hobalala-film.de oder facebook.com/wobistdujoaogilberto

Trailer zu »Wo bist du, João Gilberto?«

Gewinnspiel

Zum Kinostart von »Wo bist du, João Gilberto?« verlost brasiloo.de 2 x 2 bundesweit einlösbare Kinofreikarten sowie zwei Halbjahres-Abos der Sprachlern-App Babbel* (bietet auch brasilianisches Portugiesisch an). Um mitzumachen müsst ihr nur einen Kommentar abgeben und uns verraten, was ihr an Brasilien besonders toll findet.

Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich zum 18. November 2018. Viel Glück!

*Bei allen Babbel-Kursen liegt der Fokus darauf, authentische, relevante Inhalte und nützliche Themen, etwa zum Thema Urlaub und Reisen, in kurzen, alltagsnahen Lektionen so zu vermitteln, dass man von Anfang an die Fähigkeit und das Selbstbewusstsein hat, um zu sprechen und echte Unterhaltungen zu führen. Dazu verfolgen über 150 Didaktikexperten schon bei der Entwicklung der Kurse eine einfache, aber immer noch einzigartige, Methodik: Eine neue Sprache wird aufbauend auf den Ähnlichkeiten und Unterschieden der eigenen Muttersprache vermittelt, denn als deutscher Muttersprachler lernt man beispielsweise Portugiesisch ganz anders als ein Spanier.

Verfasst am 09. November 2018

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob du ein menschlicher Besucher bist und verhindert automatisches Spamming.

Anzeige