Blumenau – Fachwerkhäuser und Oktoberfest

Blumenau wurde einst von deutschen Siedlern gegründet und noch heute ist die deutsche Kultur in vielen Bereichen sichtbar.

1850 von deutschen Einwanderern gegründet, gehört Blumenau Zentren der deutschen Kolonisation in Südbrasilien. Lange Zeit war Deutsch die vorherrschende Sprache in Blumenau, was sich aber mit der Politik des Estado Novo von 1937 bis 1945 änderte. Heute sprechen nur noch einige wenige Familien Deutsch.

Blumenau ist vor allem für sein Oktoberfest berühmt, nach dem Karneval in Rio das zweitgrößte Straßenfest in Brasilien. Dazu findet man in der Stadt noch viele Fachwerkhäuser und viele weitere deutsche Motive. Auch das Essen und Trinken ist typisch Deutsch. Es gibt Bier, welches nach deutschem Reinheitsgebot gebraut wird sowie zahlreiche Restaurants die Schnitzel und Bratwurst im Angebot haben.

Anzeige
Brasilien Reisen 2022

3 schöne Rundreisen für deinen Urlaub in Brasilien: