Sport in Brasilien

Sport Brasilien
Brasilianische Fußballfans ( Portal da Copa (CC BY 3.0 BR) )
Nationalsport Nummer 1 in Brasilien ist natürlich der Fußball. Fünfmal konnte sich die brasilianische Nationalmannschaft bisher den Weltmeistertitel sichern. Doch auch in zahlreichen anderen Sportarten konnte Brasilien weltweit schon einige große Erfolge erringen. Dazu zählen unter anderem Volleyball, Tennis, Leichtathletik und Motorsport.

Fußball – Rekordweltmeister Brasilien

Brasiliens Seleçao ist die erfolgreichste Fußballnation der Welt. Zu den 5 Titeln bei Weltmeisterschaften (1958, 1962, 1970, 1994 und 2002) kommen noch acht Siege bei der Copa América (1919, 1922, 1949, 1989, 1997, 1999, 2004 und 2007) und sechs Medaillen bei Olympischen Spielen.

Einige der brasilianischen Spieler gehören zu den besten in der Geschichte des Fußballs. Welcher Fußballfan kennt nicht Pelé, Zico, Sócrates, Romário, Rivaldo, Ronaldo, Ronaldinho oder Kaká.

Auch im im Frauenfußball gehört Brasilien zu den stärksten Ländern. Größte Erfolge waren bisher der Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2004 und 2008 und die Vizeweltmeisterschaft 2007.

Volleyball & Beachvolleyball

Im Volleyball gehört Brasilien ebenfalls zu den erfolgreichsten Nationen. Sowohl die Männer (Weltmeister 2002, 2006 und 2010) als auch die Damen (Olympiasieger 2008 und 2012) konnten schon wichtige internationale Titel gewinnen.

Weltweit die Nummer eins sind die brasilianischen Beachvolleyballer. Mit über 20 Medaillen bei Weltmeisterschaften und 11 bei Olympischen Spielen liegt Brasilien noch vor den US-Amerikanern.

Brasilien und Olympia

2016 fanden zum ersten Mal Olympische Spiele in Südamerika statt. Brasilien liegt im ewigen Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele auf Rang 32. Insgesamt 127 olympische Medaillen konnten brasilianische Sportler bisher erringen (30 Gold, 36 Silber, 61 Bronze). Mit 19 Medaillen war Brasilien bei Olympia 2016 in Rio de Janeiro am erfolgreichsten.

Gold gewinnen konnte Brasilien, neben Volleyball und Beachvolleyball, bisher unter anderem im Schwimmen, in der Leichtathletik, im Judo, beim Segeln und Reiten. Der erfolgreichste Sportler bei Olympia ist der Segler Robert Scheidt, der bisher vier Medaillen (je 2 Gold und Silber) gewinnen konnte.

Bei Olympischen Winterspielen ging Brasilien bisher leer aus. Immerhin nahmen 2014 in Sotschi 13 brasilianische Sportler teil.

Weitere Sportarten

Brasilien ist auch eine begeisterte Motorsport-Nation. Mit Emerson Fittipaldi, Nelson Piquet und Ayrton Senna hat das Land schon drei Formel-1-Weltmeister. Unvergessen ist die große Trauer, nach dem Tod Sennas 1994.

Der Tennispieler Gustavo Kuerten konnte dreimal die French Open (1997, 2000 und 2001) gewinnen, das wichtigste Sandplatzturnier der Welt.

Weltweit an Popularität hat in den letzten Jahren auch die brasilianische Kampfkunst bzw. der Kampftanz Capoeira gewonnen.

Erfahre alles zu Fußball & Co. in Brasilien

WM 1950 Brasilien

Fußball-Weltmeisterschaft 1950 in Brasilien

Die 4. Fußball-Weltmeisterschaft wurde vom 24. Juni bis 16. Juli 1950 in Brasilien ausgetragen. Es war die erste Weltmeisterschaft nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs. Brasilien galt als großer Turnierfavorit, musste aber im letzten Spiel die bitterste Niederlage aller Zeiten einstecken.

WM 2014 Spielplan

WM 2014 Spielplan

Vom 12. Juni bis zum 13. Juli 2014 fand in Brasilien die 20. Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft statt. Insgesamt wurden 64 Spiele in 12 Städten ausgetragen. Hier findest den kompletten Spielplan der WM 2014.