Estádio Castelão in Fortaleza

Estádio Plácido Aderaldo Castelo

Stadion Fortaleza
Estádio Castelão Außenansicht ( Portal da Copa (CC BY 3.0 BR) )

Das Estádio Plácido Aderaldo Castelo (kurz: Estádio Castelão) in Fortaleza wurde für die Fußball-WM 2014 umgebaut und war bereits Spielort beim Confed-Cup 2013. Das Stadion bietet Platz für 64.846 Zuschauer.

Die Arena ist das größte Fußball-Stadion im Bundesstaat Ceará und Heimspielstätte der regionalen Vereine Fortaleza EC, Ceará SC und Ferroviário AC.

Das Estádio Castelão wurde ursprünglich 1973 eröffnet und war neben Ligaspielen auch mehrmals Spielort für Länderspiele der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft. Am 27. August 1980 kamen 118.496 Zuschauer zum Spiel gegen Uruguay.

Modernes Fußballstadion im Nordosten Brasiliens

Der Umbau der Arena lief für brasilianische Verhältnisse nahezu perfekt und somit wurde das Stadion bereits Ende 2012 wiedereröffnet. Es war das erste fertige WM-Stadion für 2014.

Das Estádio Castelão besitzt ein unterirdisches Parkhaus, einen VIP-Logen und ein Stadiondach, das alle Plätze vor Regen schützt.

Die Estádio Castelão in Fortaleza im Überblick:

  • Eröffnung: 2012 (Umbau)
  • Kapazität: 64.846 Zuschauer
  • Spielfeld: 105 x 68 Meter
  • Vereine: Fortaleza EC, Ceará SC, Ferroviário AC

WM-Stadion in Fortaleza

In Fortaleza wurden sechs Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 ausgetragen. Vier Vorrundenspiele, ein Achtelfinale und ein Viertelfinale. Am 21. Juni 2014 spielte Deutschland hier gegen Ghana.

Reiseinfos
Adresse

Estádio Plácido Aderaldo Castelo
Av. Alberto Craveiro
2901 - Castelão, Fortaleza - CE
60861-211
Brasilien

Adresse
www.arenacastelao.com

-3.807222, -38.522222