Stadtteil Vila Olímpia in São Paulo

Vila Olìmpia

Südwestlich des Ibirapuera-Parks liegt der Stadtteil Vila Olimpia. Die Besiedelung des Stadtteils begann bereits 1930, aber erst nach 1990 als der Hochwasserschutz der Flüsse Uberaba und Uberabinha verstärkt und die Infrastruktur verbessert wurde, begannen sich Betriebe anzusiedeln. Schnell entwickelte sich das Gebiet.

Gehobenes Wohnviertel mit Finanzzentrum

Heute haben sich hier viele große internationale Firmen angesiedelt, das Viertel zählt zu den gehobenen Wohnvierteln der Stadt und es hat sich ein reges Nachtleben mit den unterschiedlichsten Musikrichtungen, Bars und Nachtclubs etabliert.

Das Villa Daslu, ein großes Shoppingzentrum für Luxusgüter, befindet sich hier.

Verkehr in Vila Olimpia

São Paulo hat aufgrund seines unkontrollierten Wachstums ein Verkehrsproblem mit sehr vielen Staus und Parkplatzproblemen. Im "Reichen"-viertel zeigt sich dies so, dass es hier z. T. mehr Helipontos gibt als Bushaltestellen. Wer es sich leisten kann, umfliegt den täglichen Verkehrsstau in der Rushhour und die Kriminalitätsproblematik mit seinem Helikopter.

Reiseinfos