Bahia – die längste Küstenlinie Brasiliens

Der Bundesstaat Bahia begeistert durch seine traumhaften Strände, dem tropischen Küstenklima und der wunderschönen Barockarchitektur der Hauptstadt Salvador. In Bahia kannst du hautnah erleben, wie sich indigene, afrikanische und europäische Einflüsse in Brasilien in den letzten Jahrhunderten vermischt haben.

Bahia liegt im Nordosten von Brasilien und ist mit knapp 570.000 km² (das ist deutlich größer als Deutschland) der flächenmäßig größte Bundesstaat in der Region. Außerdem besitzt Bahia mit fast 1.200 Kilometern den längsten Küstenstreifen des Landes am Atlantik.

Während im Osten Bahia an den Ozean stößt, wird es im Norden durch die Bundesstaaten Alagoas, Pernambuco, Sergipe und Piauí begrenzt. Im Westen teilt es sich eine Bundesgrenze mit Goiás und Tocantins und im Süden mit Minas Gerais und Espírito Santo.

Hauptstadt von Bahia ist die Küstenstadt Salvador mit rund 2,675 Millionen Einwohnern. Im gesamten Bundesstaat leben ca. 15 Millionen Menschen.

Warum du nach Bahia fahren solltest: In Bahia kannst du die komplette Vielfalt Brasiliens erleben und ein Urlaub ist unglaublich abwechslungsreich. Hier gibt es tolle Städte, wunderschöne Küstenorte, rauschende Feste und eine unvergessliche Natur.

Was du in Bahia unbedingt machen solltest: Durch das Altstadtviertel von Salvador spazieren, beim lebhaften Straßenkarneval mitfeiern, dich durch die leckere bahianische Küche probieren und an einem der zahlreichen Traumstrände relaxen.

Highlights & Sehenswürdigkeiten in Bahia

Der Pelourinho, die Altstadt von Salvador gehört nicht ohne Grund zum UNESCO-Weltkulturerbe von Brasilien. Die wunderschöne Ansammlung kolonialer Architektur ist das größte zusammenhängende Barockensemble in Südamerika. Wenn du genug vom Sightseeing hast, erwartet dich ein vielfältiges Kulturangebot.

Nur wenige Kilometer südlich von Salvador befindet sich der Badeort Morro de São Paulo. Hier gibt es keine Autos, dafür jede Menge tolle Strände und ein buntes Unterhaltungsprogramm.

Mit dem Chapada Diamantina besitzt Bahia auch eine der schönsten Nationalparks in Brasilien. Hier kannst du unter anderem tolle Wandertouren unternehmen und den höchsten Wasserfall des Landes besichtigen.

In Bahia besitzen Musik und Tanz eine ganz besondere Bedeutung. Vor allem der Capoeira und der Samba sind fester Bestandteil der Region. In den zahlreichen Tanzschulen von Bahia kannst du dich selbst davon überzeugen. Sehenswert ist auch eine religiöse Candomblé-Zeremonie, bei der die afrikanischen Wurzeln vieler Bewohner Bahias deutlich werden.

TOP 10 Sehenswürdigkeiten in Bahia

Mehr Informationen findest du unserer Liste aller Sehenswürdigkeiten in Bahia.

Schöne Reiseziele in Bahia

Salvador, die Hauptstadt von Bahia, ist ein Top-Reiseziel in der Region, aber bei weitem nicht das einzige:

Itacaré

Itacaré ist vor allem bei Surfern überaus beliebt. Der berühmte Boca da Barra-Break kann sich bis zu zwei Kilometer entlang der Küstenlinie erstrecken. Wer nicht surfen will, kann sich an der lokalen Forró-Musik oder am traditionellen bahianischen Essen erfreuen. Itacaré ist der perfekte Urlaubsort, um das entspannte brasilianische Lebensgefühl kennenzulernen.

Praia do Forte

Das ehemalige Fischerdorf liegt ca. 80 Kilometer nördlich von Salvador. Mittlerweile gehört Praia do Forte zu den beliebtesten Urlaubsorten in Bahia. Besonders interessant ist das Naturprojekt »Tamar«, das sich dem Schutz der Meeresschildkröten widmet.

Cachoeira und São Felix

Die beiden kleinen Städte Cachoeira und São Felix trennt nur der Rio Paraguaçu. Zusammen sind sie ein schönes Reiseziel im Landesinneren. Zu sehen gibt es zahlreiche barocke Kirchen und Gebäude aus der Kolonialzeit. Von Salvador bracht man mit dem Auto ungefähr zwei Stunden.

Die tropischen Inseln Bahias

Von November bis März kannst du per Fähre oder Katamaran direkt vom Hafen in Salvador zu den schönste Inseln der Region reisen. Die Ilha de Itaparica, die Ilha de Tinharé und die Ilha de Boipeba besitzen zahlreiche Traumstrände und wunderschöne Naturlandschaften.

Lençóis

Das Kolonialstädtchen Lençóis ist das Tor zum Nationalpark Chapada Diamantina. Gegründet wurde es erst 1844 als in der Gegend viele Diamanten gefunden wurden und tausende Glücksritter anlockte. Heute ist es ein guter Startpunkt, um den Nationalpark zu erkunden.

Klima und beste Reisezeit für Bahia

Bahia ist das ganze Jahr über ein gutes Reiseziel. Die Hauptsaison dauert von Dezember bis März – die Woche vor Weihnachten bis Ostern. Dann finden auch die meistens Events und kulturellen Veranstaltungen statt. In dieser Zeit sind die Preise für Hotels deutlich höher als im Rest des Jahres.

Die höchsten Temperaturen werden in Bahia im brasilianischen Sommer (Dezember bis März) erreicht. Dann steigt das Thermometer auf über 30 Grad an. Dank der eher geringen Luftfeuchtigkeit ist das Klima hier aber deutlich angenehmer als z.B. im Amazonasgebiet.

Regenzeit ist in den Monaten April bis Juni. Meist handelt es sich um kurze Schauer, die angenehm erfrischend sind. Die Tagestemperaturen liegen in dieser Jahreszeit bei durchschnittlich 28 Grad.

Die Wassertemperatur schwankt ebenso wie die Temperatur der Luft kaum. Im Jahresdurchschnitt liegt sie bei 25 Grad.

Bahia Klimatabelle

SalvadorJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur (°C)272828272726252525262727
Min. Temperatur (°C)262626252524232324242525
Sonnenstunden/Tag10998888889910
Niederschlag (mm)6972941621891581299575717051
Regentage12131517171717161311109

Die schönsten Strände in Bahia

Bahia besitzt so viele wunderschöne Strände. Um dir die Wahl etwas zu erleichtern, bekommst hier fünf richtig gute Tipps:

Praia de Moreré

Der Praia de Moreré liegt auf der Ilha de Boipeba und gehört definitiv zu den schönsten Stränden in Südamerika. Dank seiner kristallklaren Warmwasserpools und Korallenriffe ist der Strand das perfekte Ausflugsziel zum Schnorcheln und Schwimmen.

Taipús de Fora

Kristallklares Wasser und üppige Kokospalmen: Am Taipús de Fora auf der Halbinsel Maraú (Península de Maraú) bist du im Paradies. Bei Ebbe bildet sich ein riesiger natürlicher Pool – ein Kilometer lang und 500 Meter breit. Perfekt zum Schnorcheln, Tauchen oder Schwimmen.

Praia da Engenhoca

Der Praia da Engenhoca im Surf-Mekka Itacaré ist einer der abgelegensten Strände in Bahia. Der Naturstrand ist nur zu Fuß erreichbar und besitzt keine Einrichtungen, außer einem kleinen Kiosk in der Hauptsaison.

Quarta Praia

Der 4 Kilometer lange Sandstrand gehört zu Morro de São Paulo, dem beliebtesten Reiseziel auf der Ilha de Tinharé. Trotz der vielen Touristen auf der Insel gibt es am Quarta Praia keine Strandhotels oder Restaurants wie an den anderen Stränden in Morro de São Paulo. Hier kannst du schwimmen, spazieren gehen oder einfach nur relaxen.

Tipp: Tagesauflug ab Salvador buchen

Praia do Espelho

Obwohl der Strand nur zwanzig Kilometer entfernt vom Küstenort Trancoso liegt, bist du am Praia do Espelho so weit abseits, dass es nur echte Fans und Kenner hierher verschlägt. Wer die Strapazen auf sich nimmt, wird mit goldenem Sand, zerklüfteten weißen Klippen und jeder Menge Palmen belohnt.

Unterkünfte in Bahia

In Bahia findest du eine riesige Auswahl an Unterkünften. Hotels, Hostels, B&B und Pousadas für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Das bekannteste Hotel ist wohl das Campo Bahia, das bei der Fußball-WM 2014 dem deutschen Team als Mannschaftsquartier diente. Heute heißt das 5-Sterne-Hotel Campo Bahia Hotel Villas Spa und eine Übernachtung im Resort ist nicht ganz günstig, aber absoluter Luxus.

Bei booking.com findest du eine große Auswahl an schönen Unterkünften in Bahia, bei einer Pauschalreise kannst du oftmals auch das ein oder andere Schnäppchen machen oder du besuchst Bahia im Rahmen einer Brasilien Rundreise.

Sport & Aktivitäten in Bahia

Bahia ist ein Paradies für Wassersportler. An den Stränden entlang der Atlantikküste kannst du wunderbar schwimmen, schnorcheln, tauchen oder surfen. Für Anfänger gibt es zahlreiche Surfcamps und Tauchschulen.

Wandern und Klettern kannst du unter anderem im Nationalpark Chapada Diamantina.

Essen & Trinken in Bahia

Die Küche von Bahia ist eine einzigartiger Mix aus afro-brasilianischen Einflüssen. Für bahianische Rezepte werden sehr gerne Malagueta-Chilischoten und Dendê-Öl verwendet. Aber auch Meeresfrüchte (meist Garnelen), Kokosnussmilch, Bananen und Okra landen in Bahia oft im Kochtopf.

Eines der beliebtesten Gerichte der Region ist moqueca. Es ist eine Mischung aus Garnelen (oder anderen Meeresfrüchten), Kokosnuss, Knoblauch, Zwiebeln, Koriander, Pfeffer, Tomaten und dem allgegenwärtigen Dendê-Öl.

Weitere traditionelle Gerichte aus Bahia sind vatapá (Püree aus Fisch, Nüssen und getrockneten Krabben) und carurú de camarão (Gemüseeintopf mit Garnelen).

Auch süße Leckereien gibt es in Bahia jede Menge. Diese werden oftmals aus Kokosnuss, Eiern, Ingwer, Milch, Zimt und Zitrone gezaubert. Probieren solltest du unbedingt cocada und quindim.

Tipp: Einen Baiana-Kochkurs mit Marktbesuch und Mittagessen machen

Anreise und Unterwegs vor Ort in Bahia

Derzeit gibt es keine Direktflüge von Deutschland nach Bahia. Du kannst entweder von Frankfurt oder München nach Rio de Janeiro bzw. São Paulo fliegen und von dort nach Salvador oder über einen Zwischenstopp in Europa. Die meisten Verbindungen gibt es von Lissabon in Portugal.

Neben Salvador kannst du innerhalb von Brasilien noch weitere Städte in Bahia anfliegen:

  • Barreiras: von Belo Horizonte und Brasília
  • Ilhéus: von Salvador, Belo Horizonte und São Paulo
  • Morro de São Paulo: von Salvador
  • Porto Seguro: von Salvador, Campinas, Belo Horizonte, Rio de Janeiro und São Paulo
  • Teixeira de Freitas: von Belo Horizonte
  • Vitória da Conquista: von Salvador, Belo Horizonte, Campinas und São Paulo

Zwischen vielen Städten in Bahia verkehren auch Fernbusse. Verbindungen und Fahrzeiten anschauen sowie Tickets buchen kannst du unter clickbus.com.br.

Geschichte vom Bundesstaat Bahia

Im Jahr 1500 landete der portugisiesche Seefahrer Pedro Álvares Cabral als erster Europäer an der Südküste von Bahia. Ein paar später kamen die ersten Siedler ins heutige Salvador, das bis 1763 sogar die brasilianische Hauptstadt war.

Bahia war das letzte Gebiet, das sich dem Kaiserreich Brasilien anschloss. Erst im Juli 1823 wurden die Portugiesen vollständig von hier vertrieben. Seit 1889 ist Bahia ein Bundesstaat von Brasilien.

Wirtschaftlich gehört die Region heute zu den ärmsten in ganz Brasilien.

Entdecke den Bundesstaat Bahia in Brasilien

Karneval Brasilien

Karneval in Brasilien

Der Karneval in Brasilien ist eine der größten Partys der Welt. Gefeiert wir nicht nur in Rio, sondern an vielen Orten Brasilien. Hier erfährst du alles über die Geschichte, den Ablauf und die Unterschiede des brasilianischen Karnevals.

Anzeige